Drucken
Zugriffe: 6972

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Schnittarten

Die Schnittmaßnahmen sind abhängig von der jeweiligen
Entwicklungsphase, in der sich die Obstgehölze gerade befinden. Man unterscheidet zwischen:

1. Pflanzschnitt

Der Pflanzschnitt wird nach dem Pflanzen, vor Vegetationsbeginn durchgeführt. Bei der Rodung in der Baumschule verlieren die Obstgehölze einen Teil ihres Wurzelwerks. Der Pflanzschnitt ist deshalb sehr wichtig, weil er einen Ausgleich zwischen Kronen- und Wurzelvolumen schafft. Durch den Pflanzschnitt wird das Anwachsen gefördert und die Kronenerziehung eingeleitet.

2. Erziehungsschnitt

Der Erziehungsschnitt wird in der Jugendphase der Obstbäume durchgeführt. Dabei wird die angestrebte Kronenform zielstrebig mit Hilfe von Schnitt- und Formierungsmaßnahmen umgesetzt. Je nach Kronenform kann das 3 bis 7 Jahre dauern.

3. Erhaltungsschnitt

Der Erhaltungsschnitt wird in der Ertragsphase der Obstbäume durchgeführt. Dabei wird die Kronenform konsequent erhalten, Fehlentwicklungen entgegengewirkt und auf eine gut belichtete und belüftete Krone geachtet. Das Fruchtholz wird ständig verjüngt und erneuert.

4. Verjüngungsschnitt

Der Verjüngungsschnitt wird in der Altersphase der Obstbäume durchgeführt. Die Krone wird um ca. ein Drittel ihres Volumens zurück geschnitten. (Wachstumsgesetze beachten!)
Durch die darauf folgende Neutriebbildung kann in den nächsten Jahren eine konsequente Verjüngung der Krone erfolgen.